Totalprothetik

 individuelle Totalprothesen

Für uns gehören die Totalprothesen nach Prof. Dr. Gutowski seit Jahren zum Lieferprogramm. Durch zahlreiche Fortbildungskurse mit namhaften Referenten, (drei-tägige Live-Demonstration am Patienten) konnten wir unsere Totalprothetik wesentlich verbessern.

Dieses bewährte System in der Totalprothetik ist vor allem für Ihre Privatpatienten und für Ihre anspruchsvollen Kassenpatienten einsetzbar.

Funktionelle Vorteile:

 - Optimaler Halt durch systematisch aufeinander abgestimmte Arbeitsschritte

- Funktionell gestalteter Zahnbogen durch Vorarbeit mit der Ästhetik-Phonetik-Schablone

- Schädelbezogenes Arbeiten im Artikulator

- Optimale Kaufunktion durch konsequente Front- und Eckzahnführung und durch ABC-Kontakte, unter   

  Verwendung von anatomischen und funktionellen Seitenzähnen.

- Beste Saugwirkung durch spezielle Abdrucknahmen

- Gute Kunststoffverträglichkeit durch Verwendung von schrumpfungsfreiem, zertifizierten Kunststoff

 

Ästhetische Vorteile:

- Individuelle Frontzahnaufstellung mithilfe der Ästhetik-Phonetik-Schablone

- Optimale Ästhetik durch typorientiertes Umschleifen und Umbrennen der Porzellanfrontzähne

- Individuell gestaltetes und farblich abgestimmtes Labialschild.

Für die Herstellung von hochwertigen Totalprothesen benötigt ein Zahntechniker umfangreiche Informationen.

Deshalb möchten wir Ihnen ein Patientendatenblatt an die Hand geben, das Sie im Praxisalltag unterstützt und uns Zahntechnikern wichtige Informationen liefert.

 Angefangen von:

- Allgemeinen Daten (Name, Alter, Geschlecht)

- Anamnese (Patient trägt bereits seit X-Jahren Prothesen, Materialunverträglichkeiten, Allergiker/in)

- Befund (Hauttyp, Fotos (aktuell, von früher), Situationsmodelle, Zahnfarbe, Frontzahnbreite- und Länge),

- Ästhetische Frontzahnstellung (gekippt, gedreht, Steilstand, verkürzt)

- Bisslage (neutral, distal, mesial)

- Vermessung der bisherigen Prothesen (z.B. für die Bissschablonenherstellung, Zahnaufstellung)

- Bisshebung- oder Senkung im Verhältnis zu den bisherigen Prothesen

- Arbeitsunterlagen für das Labor (Situationsmodelle, Funktionsmodelle, Zentrikregistrat, Gesichtsbogen usw.)

- Angabe obere und untere Lachlinie, Kauebene, Eckzahnpunkte, Mittellinie

- Gewünschtes Okklusionskonzept

- Wünsche des Patienten (Zahnfarbe-, Form,- Stellung, Prothesenkörpergestaltung)

 

Bestellen Sie dieses nützliche Prothesen-Datenblatt einfach bei uns.

  

Für Rückfragen steht Ihnen unter der Telefonnummer:

08 31 . 5 81 18 -23 Arno Schulz-Merkel gerne zur Verfügung.